Europa vereint

Hier rückt Europa ein Stück weiter zusammen.

ECER 2016

2016 European Conference on Educational Robotics

Wann:

11. - 15. April 2016

Wo:

tgm Wexstraße 19-23, 1200 Wien, Österreich

Nimm jetzt teil!

Die European Conference on Educational Robotics (ECER) ist eine internationale wissenschaftliche Konferenz für Schüler_innen. Wissenschaftler_innen geben mit Vorträgen Einblick in ihre Forschung, führen Roboter live vor und sind Punkterichter bei spannenden Robotik-Bewerben, darunter die offiziellen Botball Bewerbe Europas und unser PRIA-Open. Teilnehmende Teams präsentieren ihre Roboter, Projekte und Erfahrungen nach wissenschaftlichem Vorbild in englischer Sprache.
Robotik und Wissenschaft ist greifbar.

Botball

Botball ist ein nicht destruktiver und teamorientierter Roboter-Wettbewerb, der jedem Team die gleichen Chancen bietet. Dazu erhält jedes Team ein definiertes Robotik-Set, bestehend aus Metall- und Legoteilen, Sensoren und Aktoren, zwei Controllern sowie einem handelsüblichen Staubsaugerroboter. Die Wettbewerbsaufgabe wird jedes Jahr neu konzipiert und erst mit dem zweitägigen Workshop am Beginn der Botball-Saison veröffentlicht. Dadurch hat jedes Team gleich lange Zeit, Strategien und Roboter zu entwickeln. Dabei wird auf Planung, Dokumentation und Qualität der technischen Lösung besonderen Wert gelegt. So werden neben dem Wettbewerbssieg Auszeichnungen für beste Programmierung, bestes mechanisches Design oder beste Dokumentation vergeben. Teamorientiert, spannend, fair!

Botball

PRIA Open

Du suchst nach einem günstigen und schnellen Weg Robotik zu lernen und Wettbewerbe zu bestreiten? Dann ist der PRIA Open Wettbewerb die richtige Wahl. Im Gegensatz zu Botball gibt es hier weder Einschränkungen in Alter oder Teamgröße, noch bei den verwendeten Bauteilen, vorausgesetzt sie sind nicht all zu teuer. Der PRIA Open Wettbewerb findet neben dem Botball Bewerb bei der ECER statt. Er setzt auf dem Botball Spieltisch auf, hat jedoch andere Regeln welche kurz vor der ECER bekannt gegeben werden.

PRIA Open

PRIA Aerial

Für alle, die schon immer einmal zusehen wollten, wie ihre Drohne selbstständig durch Hindernisse navigiert, gibt es seit 2015 den PRIA Aerial Bewerb. Hier kann jeder teilnehmen – von 0 bis 99 Jahren ist jeder willkommen! Die Aufgabe ist nach amerikanischem Vorbild autonom mit einem Flugobjekt und einem Bodenfahrzeug zu lösen. Es steht den Teilnehmern frei, welche Roboter sie verwenden. Unsere Empfehlungen für das Flugobjekt: AR.Drone 2.0 (~300€) / Crazyflie Nano (~115€). Für das Bodenfahrzeug wird ein Controller benötigt: KIPR Link (320€) / Raspberry Pi (30€) / ein Laptop.

PRIA Aerial

Call for Papers & Keynotes

Neben den Roboter-Wettbewerben kommt bei uns auch die Forschung nicht zu kurz! Jedes Jahr laden wir etablierte Forscher_innen im Bereich Robotik ein, um in Vorträgen aktuelle Fortschritte in der Robotik zu präsentieren. Zusätzlich gibt es noch unseren Call for Papers, in dem wir jede_n einladen, eigene Erfahrungen in Form eines Papers zu verpacken, und vielleicht sogar auf der Konferenz zu präsentieren.

Zeitplan

„Schedule„

Teilnehmen

Teilnahmebedingungen

Wer kann wo teilnehmen? Der offizielle Botball Bewerb ist beschränkt auf Schüler_innen im Alter von 10-18 Jahren, wobei es in Österreich aufgrund der höher bildenden Schulen eine Ausdehnung des Alters gibt. Grundlage für die Teilnahme ist die Finanzierung der Sets, sowie die Freude an Technik. Vorwissen ist keines nötig – die Workshops sind so aufgebaut, das alle Schüler_innen und Lehrer_innen in zwei Tagen die nötigen Grundlagen zur Teilnahme haben. Da die Unterlagen derzeit nur in englischer Sprache zur Verfügung stehen und die Konferenz ebenso in englischer Sprache abgehalten wird, sind Englischkenntnisse stark von Vorteil. Das PRIA Open bildet einen separaten Wettbewerb für alljene, die bei Botball nicht teilnehmen können oder wollen. Bei diesem Wettbewerb werden aktuelle Technologien ins Rampenlicht gestellt, derzeit das von uns entwickelte AndriX-System. Das PRIA Open ist besonders für unsere ehemaligen Botballer_innen gedacht, wobei alle Robotik-Fans, welche sich eine Woche Zeit nehmen, zur Teilnahme aufgefordert sind. Grundlage ist Spaß am Programmieren und Basteln!

Der richtige Start

Wie starte ich richtig? Unser Vorschlag ist, zuerst einmal den PRIA Season Kick-Off zu besuchen. Dieser bietet einen Überblick zur kommenden PRIA Saison. Im Zuge des Events wird die kommende Botball Saison sowie der allgemeine Ablauf der ECER besprochen, sowie Tipps und Tricks zum Start eines Botball Teams gegeben. Weiters dient das Event als Generalversammlung für alle PRIA Mitglieder, in der sie über die zukünftige Planung von PRIA informiert werden. Neue Mitglieder haben so einen ersten Anfangspunkt in die PRIA-Familie einzutauchen und sich wertvolle Informationen zu holen. Eine Registrierung für das Event ist notwendig!

Anmeldung

Anmeldung nicht mehr möglich!

Die Anmeldung für die ECER 2016 ist bereits vorbei. Besucher sind natürlich wie immer Herzlich Willkommen!

Vergangene ECER

2015 European Conference on Educational Robotics powered by Sparx Systems

ECER 2015

Wann:

27. April – 30. April 2015

Wo:

HTL Hollabrunn, www.htl-hl.ac.at

Hollabrunn, Österreich

Vorträge

  • Dr. Thomas Mörwald - "Robotic perception - From RGB-D to a scene representation", users.acin.tuwien.ac.at/tmoerwald
  • Dr. David Miller - "Using Camera-Based Color Tracking in Aerial, Artistic and Assistive Robotics", dpm.kipr.org
  • Christoph Krofitsch, BSc. - "Hedgehog", www.pria.at
  • 00SIRIS - "l0w-c0st-Smartphone-controlled Industrial Robot for Innovative Schools", www.tgm.ac.at

Bewerbe

Schüler-Papers

Ergebnisse

Botball & Awards

Rank Score Team Code Team School/Institute Country
1 2,651 15-0536 Al ru'ya Bilingual School of Kuwait Al ru'ya Bilingual School of Kuwait Kuwait
2 2,611 15-0233 iBot αlpha tgm Austria
3 2,200 15-0602 items HTL Wr. Neustadt Austria
4 2,038 15-0601 StormRobotics HTL Hollabrunn Austria
5 1,846 15-0270 Hayah International Academy Hayah International Academy Egypt
6 1,842 15-0600 Scorp Robotics HTL Hollabrunn Austria
7 1,794 15-0647 The Franciszek Leja State School in Grodzisko Gorne The Franciszek Leja State School in Grodzisko Gorne Poland
8 1,654 15-1000 HTL Saalfelden/St. Johann HTL Saalfelden Austria
9 1,406 15-0364 Eat, Sleep, Program, Repeat tgm Austria
10 1,374 15-0400 Schiffrad HTL Hollabrunn Austria
11 1,363 15-0367 TGM Battledroids tgm Austria
12 1,341 15-1001 HTL Saalfelden HTL Saalfelden Austria
13 1,304 15-0603 SCIPIC HTL Wr. Neustadt Austria
14 1,253 15-0385 HTBLVA Spengergasse HTBLVA Spengergasse Austria
15 0,617 15-0397 RPA tgm Austria
16 0,524 15-0362 Primotic tgm Austria
17 0,353 15-0369 3oT tgm Austria
Rank Score Team Code Team School/Institute Country
1 1,000 15-0536 Al ru'ya Bilingual School of Kuwait Al ru'ya Bilingual School of Kuwait Kuwait
2 0,941 15-0233 iBot αlpha tgm Austria
3 0,882 15-0601 StormRobotics HTL Hollabrunn Austria
4 0,824 15-0364 Eat, Sleep, Program, Repeat tgm Austria
5 0,765 15-1000 HTL Saalfelden/St. Johann HTL Saalfelden Austria
5 0,765 15-1001 HTL Saalfelden HTL Saalfelden Austria
7 0,647 15-0600 Scorp Robotics HTL Hollabrunn Austria
7 0,647 15-0385 HTBLVA Spengergasse HTBLVA Spengergasse Austria
9 0,529 15-0270 Hayah International Academy Hayah International Academy Egypt
9 0,529 15-0647 The Franciszek Leja State School in Grodzisko Gorne The Franciszek Leja State School in Grodzisko Gorne Poland
9 0,529 15-0400 Schiffrad HTL Hollabrunn Austria
9 0,529 15-0397 RPA tgm Austria
13 0,294 15-0602 items HTL Wr. Neustadt Austria
13 0,294 15-0367 TGM Battledroids tgm Austria
13 0,294 15-0603 SCIPIC HTL Wr. Neustadt Austria
13 0,294 15-0362 Primotic tgm Austria
17 0,059 15-0369 3oT tgm Austria
Rank Score Team Code Team School/Institute Country
1 0,962 15-0602 items HTL Wr. Neustadt Austria
2 0,858 15-0600 Scorp Robotics HTL Hollabrunn Austria
3 0,808 15-0536 Al ru'ya Bilingual School of Kuwait Al ru'ya Bilingual School of Kuwait Kuwait
4 0,739 15-0233 iBot αlpha tgm Austria
5 0,665 15-0601 StormRobotics HTL Hollabrunn Austria
6 0,608 15-0400 Schiffrad HTL Hollabrunn Austria
7 0,548 15-1000 HTL Saalfelden/St. Johann HTL Saalfelden Austria
8 0,487 15-0647 The Franciszek Leja State School in Grodzisko Gorne The Franciszek Leja State School in Grodzisko Gorne Poland
9 0,429 15-1001 HTL Saalfelden HTL Saalfelden Austria
10 0,373 15-0270 Hayah International Academy Hayah International Academy Egypt
11 0,322 15-0364 Eat, Sleep, Program, Repeat tgm Austria
12 0,277 15-0385 HTBLVA Spengergasse HTBLVA Spengergasse Austria
13 0,230 15-0362 Primotic tgm Austria
14 0,185 15-0367 TGM Battledroids tgm Austria
15 0,135 15-0603 SCIPIC HTL Wr. Neustadt Austria
16 0,088 15-0397 RPA tgm Austria
16 0,088 15-0369 3oT tgm Austria
Rank Score Team Code Team School/Institute Country
1 0,944 15-0602 items HTL Wr. Neustadt Austria
1 0,944 15-0270 Hayah International Academy Hayah International Academy Egypt
3 0,931 15-0233 iBot αlpha tgm Austria
4 0,884 15-0367 TGM Battledroids tgm Austria
5 0,875 15-0603 SCIPIC HTL Wr. Neustadt Austria
6 0,843 15-0536 Al ru'ya Bilingual School of Kuwait Al ru'ya Bilingual School of Kuwait Kuwait
7 0,778 15-0647 The Franciszek Leja State School in Grodzisko Gorne The Franciszek Leja State School in Grodzisko Gorne Poland
8 0,491 15-0601 StormRobotics HTL Hollabrunn Austria
9 0,341 15-1000 HTL Saalfelden/St. Johann HTL Saalfelden Austria
10 0,337 15-0600 Scorp Robotics HTL Hollabrunn Austria
11 0,329 15-0385 HTBLVA Spengergasse HTBLVA Spengergasse Austria
12 0,260 15-0364 Eat, Sleep, Program, Repeat tgm Austria
13 0,237 15-0400 Schiffrad HTL Hollabrunn Austria
14 0,206 15-0369 3oT tgm Austria
15 0,147 15-1001 HTL Saalfelden HTL Saalfelden Austria
16 0,000 15-0397 RPA tgm Austria
16 0,000 15-0362 Primotic tgm Austria
Rank Max Score Team Code Teams
1 683 15-0385 & 15-0602 Spengergasse & Items
2 158 15-0600 & 15-0367 Scorp & Battledroids
3 125 15-1001 & 15-0603 Saalfelden & SCIPIC
4 85 OP-0002 & 15-0400 GG-OPEN & Schiffrad
5 74 15-0397 & 15-0647 RPA & Grdzisko Gorne
6 44 15-1000 & 15-0369 St. Johann & 3oT
7 19 15-0270 & 15-0362 Hayah & Primotic
Award Name Team Code Team Name(s) (for personal awards)
Best Paper 15-0602 items Daniel Swoboda
Best Programming 15-0385 HTBLVA Spengergasse
Best Rookie Team multiple HTL Saalfelden, St. Johann
Best Subsystem 15-0647 The Franciszek Leja State School in Grodzisko Gorne
KISS Award 15-0397 RPA
Man in Technology 15-0233 iBot αlpha Julian Hammerl
Outstanding Engineering 15-0602 items
Overall Documentation 15-0270 Hayah International Academy
Overall Judges' Choice 15-0233 iBot αlpha
PRIA Judges' Choice multiple Grodzisko Gorne: Botball, Open & Aerial
Spirit of Botball multiple HTL Hollabrunn
Woman in Technology 15-0270 Hayah International Academy Alia ElKattan

PRIA Open & Aerial

Rank Score Team Code Team School/Institute Country
1 1,719 OP-0002 GG-OPEN The Franciszek Leja State School in Grodzisko Gorne Poland
2 1,475 OP-0003 Robot0nFire HTL Wr. Neustadt Austria
3 1,206 OP-0001 ACE-Bots HTL Wr. Neustadt Austria
4 0,444 OP-0004 Andrej PRIA Austria
Rank Score Team Code Team School/Institute Country
1 1,000 OP-0002 GG-OPEN The Franciszek Leja State School in Grodzisko Gorne Poland
2 0,750 OP-0001 ACE-Bots HTL Wr. Neustadt Austria
3 0,500 OP-0003 Robot0nFire HTL Wr. Neustadt Austria
4 0,250 OP-0004 Andrej PRIA Austria
Rank Score Team Code Team School/Institute Country
1 0,975 OP-0003 Robot0nFire HTL Wr. Neustadt Austria
2 0,719 OP-0002 GG-OPEN The Franciszek Leja State School in Grodzisko Gorne Poland
3 0,456 OP-0001 ACE-Bots HTL Wr. Neustadt Austria
4 0,194 OP-0004 Andrej PRIA Austria
Rank Score Team Code Team School/Institute Country
1 152 AE-0002 Johannes Wang Austria
2 21 AE-0001 GG-AERIAL The Franciszek Leja State School in Grodzisko Gorne Poland
3 19 AE-0003 LastMinute-Flight tgm Austria

2014 European Conference on Educational Robotics

ECER 2014

Wann:

8. April – 11. April 2014

7. April 2014 (Pre-Conferences)

Wo:

tgm - Die Schule der Technik, www.tgm.ac.at

Wien, Österreich

Vorträge

  • Dr. Astrid Weiss - "User in focus: Creating service robots for and with people", astridweiss.wordpress.com
  • DI Klemens Springer - "On Multibody System Dynamics, Control and Optimization of State-of- the-Art Robots", www.robotik.jku.at
  • Michael Zauner MSc. & DI Raimund Edlinger - "Robots in a Rescue Scenario", rrt.fh-wels.at
  • Maciej Lech BSc. - "Impossible is nothing! – 10 unique robot developments", www.taurob.com
  • Christoph Krofitsch & Chris Hinger - "AndriX V3", www.pria.at

Roboter Showcases

Bewerbe

2013 European Conference on Educational Robotics

ECER 2013

Wann:

23. April – 27. April 2013

22. April 2013 (Pre-Conferences)

Wo:

tgm - Die Schule der Technik, www.tgm.ac.at

Finale: Technisches Museum Wien, www.technischesmuseum.at

Wien, Österreich

Vorträge

  • Professor Dr.sc. Dr.mult.h.c. Prof.h.c. Branko Katalinic - "Robots for creative learning and creative research as eduction and research tools in knowledge based society", www.uns.ac.rs
  • Dr. David P. Miller - "Botball, Why Learning about Robotics is Important to You", dpm.kipr.org
  • Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Markus Vincze - "Vision for Robotics", www.acin.tuwien.ac.at
  • Dr. Maha Salem - "Speech and Gesture Behavior in Human-Robot Interaction", de.linkedin.com
  • Dr. Roland Stelzer - "ASV Roboat - an autonomous sailing boat for ocean monitoring", www.roboat.at
  • Ross Mead BSc - "From Robot Competitor to Robot Combatant and Everything In Between", robotics.usc.edu/~rossmead/

Bewerbe

2012 IEEE European Conference on Educational Robotics

ECER 2012

Wann:

25. April – 28. April 2012

Wo:

tgm - Die Schule der Technik, www.tgm.ac.at

Wien, Österreich

Vorträge

Roboter Showcases

Bewerbe

Practical Robotics Institute Austria (PRIA)
Verein zur Förderung des wissenschaftlich-technischen Nachwuchses durch Robotik
Statuten:
Hier
Adresse:
Wexstraße 19-23
A-1200 Wien, Österreich
Raum H128 (1.Stock)
Kontakt:
contact@pria.at
+43 1 33 126-361