Projekte

Laufende und abgeschlossene Projekte in Bildung und Ausbildung

ER4STEM

  • Projekttitel: Educational Robotics for STEM
  • Projektnummer: 665972
  • Projektkoordinator: ACIN, TU Wien
  • Projektpartner: PRIA, European Software Institute Center Eastern Europe (Bulgarien), University of Athens Educational Technology Lab (Griechenland), AcrossLimits (Malta), Cardiff University School of Social Sciences (UK), Certicon (Tschechien)
  • Programm: EU Programm H2020, Science with and for Society, SEAC-1-2014: Innovative ways to make science education and scientific careers attractive to young people
  • Projektstart: 01.10.2015
  • Projektende: 30.09.2018
  • Projektdauer: 36 Monate
  • Projektwebsite: http://er4stem.acin.tuwien.ac.at/
EU Flagge

ACIN Logo
ESICEE Logo
Certicon Logo
AcrossLimits Logo
Cardiff University Logo
ETL UoA Logo

Das Projekt ER4STEM beschäftigt sich mit der Entwicklung eines umfassenden Curriculums für Robotik im Ausbildungsbereich. In sechs Partnerländern werden Workshops durchgeführt und im Laufe des Projekts mehr als 4000 Jugendliche mit Robotik in Berührung gebracht. Im Rahmen des Projekts ER4STEM wird die ECER in den Jahren 2016 in Wien, 2017 in Sofia, Bulgarien, und 2018 auf Malta organisiert und durchgeführt. Des Weiteren befasst sich das Projekt auch mit innovativen Lehrmethoden, um Jugendliche für Technik und Wissenschaft zu begeistern.

Pflanzenwerkstatt

  • Projekttitel: Pflanzenwerkstatt – Integrativer Innenraumstadtgarten und elektronisches Pflanzenlabor
  • Projektnummer: FFG 860147
  • Projektkoordinator: alchemia-nova GmbH
  • Projektpartner: Universität für Bodenkultur (BOKU), Ponix Systems GmbH (Ponix), Practical Robotics Institute Austria (PRIA), Austrosaat (AS)
  • Programm: Talente regional, FFG
  • Projektstart: 01.06.2017
  • Projektende: 30.09.2019
  • Projektdauer: 30 Monate
FFG Logo

Alchemia Nova Logo
Digital City Wien Logo
Boku Logo
Makers Austria Logo

Das Projekt Pflanzenwerkstatt zielt darauf ab – entsprechend eines Paradigmenwechsels in der Produktion und im Umgang mit Lebensmitteln – mit SchülerInnen einen modernen und urbanen Zugang zur Nutzpflanzenproduktion zu finden und zu erleben. Die Themenfelder der Kreislaufwirtschaft und städtischen Landwirtschaft, bzw. urban-farming stehen im Fokus des integrativen und technologie- und wissensgestützten Gemeinschaftsprojekts. Im Mittelpunkt stehen dabei hydro- und aquaponische Anlagen, an denen die SchülerInnen – unterstützt durch WissenschaftlerInnen – die genannten Prinzipien selbst spielerisch erarbeiten können.

Makers@School

  • Projekttitel: Makers@School
  • Projektnummer: FFG 860104
  • Projektkoordinator: PRIA
  • Projektpartner: Institut für Automatisierungs- und Regelungstechnik (TU Wien), Institut für Fertigungstechnik und Hochleistungslasertechnik (TU Wien), Verein Maker Austria, Mag. Sandra Stromberger, Verein DigitalCity.Wien
  • Programm: Talente regional, FFG
  • Projektstart: 01.06.2017
  • Projektende: 30.09.2019
  • Projektdauer: 30 Monate
FFG Logo

ACIN Logo
IFT Logo
Makers Austria Logo
Digital City Wien Logo

Das Projekt Makers@School bringt neue Technologien und die Welt der Makers direkt in die Schule und entwickelt eine nachhaltige Umgebung. Die SchülerInnen können einen kompletten Innovationszyklus bis zum fertigen Prototypen durchlaufen und eigene Ideen entwickeln, sowie Kreativität und Potenzial beweisen. Dabei haben die SchülerInnen auch die Möglichkeit einen Blick in die Welt der Forschung zu werfen und ein wissenschaftliches Paper zu scheiben. Das Makers@School Projekt bietet auch eine breite Plattform für die Vernetzung von Unternehmen und SchülerInnen.

beSCIENCEd

  • Projekttitel: beSCIENCEd – Bringing science and research directly to the young people
  • Projektnummer: 722940
  • Projektkoordinator: PRIA
  • Programm: Marie Sklodowska Curie actions
  • Projektstart: 01.04.2016
  • Projektende: 30.11.2017
  • Projektdauer: 20 Monate
  • Projektwebsite: http://be-scienced.eu
beSCIENCEd Logo

Die European Researchers‘ Night ist ein Mega-Event, das europaweit jedes Jahr zur gleichen Zeit in vielen europäischen Städten stattfindet. Hauptziel der Veranstaltung ist es, das Interesse von Jugendlichen für Forschung und Wissenschaft zu wecken. Durch direkten Kontakt mit herausragenden WissenschaftlerInnen werden sie motiviert und können Innovationen hautnah miterleben. Es ist eine einmalige Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen der Forschungsabteilungen unserer heimischen Institutionen und Unternehmen zu werfen. beSCIENCEd ist Österreichs Beitrag zu dieser Veranstaltung, der vom Practical Robotics Institute Austria in Zusammenarbeit mit dem Technologischen Gewerbemuseum (TGM) veranstaltet wird. Weitere Informationen finden Sie unter: http://be-scienced.eu

ROBIN (abgeschlossen)

  • Projekttitel: Robotik für die Integration
  • Projektnummer: FFG 849600
  • Projektkoordinator: PRIA
  • Projektpartner: Festo Gesellschaft m.b.H., Ing. Eric Dokulil e.U.
  • Programm: FFG Talente Regional
  • Projektstart: 01.08.2015
  • Projektende: 31.01.2017
  • Projektdauer: 18 Monate
FFG Logo

Festo Logo
Dokulil Logo

Das Projekt ROBIN hat das Ziel, Kinder und Jugendliche aus Volks- und Mittelschulen für Technik zu begeistern und beim Übertritt in eine entsprechende höhere technische Ausbildung zu unterstützen. Als Basis dient Robotik, da sie abstraktes denken schult und verschiedene technische Domänen mit Kreativität verbindet. Ein Mix an Aktivitäten von Workshops über eine Robotik-Konferenz für SchülerInnen bis zu Train-the-Trainer Seminaren für LehrerInnen soll den nachhaltigen Erfolg des Projekts sicher stellen.

STEMoFuture (abgeschlossen)

  • Projekttitel: STEM of the Future
  • Projektnummer: 1185380
  • Projektkoordinator: PRIA
  • Programm: Wirtschaftsagentur Wien – Programm Kommunikation
  • Projektstart: 01.11.2014
  • Projektende: 31.10.2015
  • Projektdauer: 12 Monate
Logo Wirtschaftsagentur Wien

Im Rahmen des Projekts STEMoFuture wurde am TGM zweimal die Lange Nacht der Technik organisiert, zu der zusätzlich zu den SchülerInnen des TGMs jeweils mehrere Hundert Gäste kamen, um sich Vorträge anzuhören, an Workshops teilzunehmen, sowie im Sinne einer „Hands-on-Mentalität“ verschiedene Aktivitäten an den Ständen der Aussteller auszuprobieren. Des Weiteren wurden Robotik-Workshops mit mehreren Schulen durchgeführt, um die Jugendlichen für Technik zu begeistern. Das Gelernte konnten die jungen SchülerInnen schlussendlich bei Wettbewerben im Rahmen der Langen Nacht der Technik sowie der ECER 2015 unter Beweis stellen.

Robotikkurse für mittlere Schulen zur Frühförderung zu Wissenschaft und Technik (abgeschlossen)

  • Projekttitel: Robotikkurse für mittlere Schulen zur Frühförderung zu Wissenschaft und Technik
  • Projektnummer: 1119513
  • Projektkoordinator: PRIA
  • Programm: Wirtschaftsagentur Wien – Technologie Awareness
  • Projektstart: 01.03.2014
  • Projektende: 30.05.2014
  • Projektdauer: 3 Monate
Logo Wirtschaftsagentur Wien

Im Rahmen dieses Projekts konnten Robotikkurse für mittlere Schulen zur Frühförderung zu Wissenschaft und Technik angeboten werden. Die SchülerInnen konnten anschließend am Wettbewerb bei der ECER 2014 teilnehmen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen